NACHRICHTEN

Bergrennen La Roche - La Berra
24.06.2022 18:03
von Michel Zemp
(Kommentare: 0)

Michel Zemp:

Das 1. mal in La Roche - La Berra

18.-19.06.2022 Bergrennen La Roche - La Berra

Uns blieb nicht viel Zeit um die Fehler am Norma zu finden, denn nur 1 Woche nach Hemberg fand das Rennen von La Roche - La Berra statt und da wollten wir dabei sein.
Mit der Unterstützung von Helftec und ihrem Prüfstand und Schläppi Race-Tec der die Öhlins-Dämpfer des Norma bestens kennt, konnten wir die Fehler beheben. Herzlichen Dank für den schnellen Service.

Donnerstag Abend war das Auto eingeladen und wir fuhren nach La Roche. Freitag dann der übliche Ablauf mit Einrichten, Wagenabnahme und Streckenbesichtigung. Ich war noch nie in La Roche und somit schaute ich mir den Streckenverlauf mit seinen zum Teil engen Kurven genau an. Es war sehr heiss und es sollte noch heisser werden, laut Wetterbericht über 30°C. 
Samstag Vormittag stand ich dann am Start am Start zum 1. Trainingslauf und hoffte dass alles wieder funktionierte und ja, der Norma lief einwandfrei. Mit 1.53.823 fuhr ich das erste Mal in La Berra über den Zielstrich. Mit alten Reifen und nur minimalen Änderungen steigerte ich mich auf 1.51.606 und im 3. Trainingslauf auf 1.50.459. Damit waren wir für den ersten Tag auf der für mich neuen Strecke zufrieden. Der vorgesehene 4. Trainingslauf wurde aus Zeitgründen gestrichen und auch der für Sonntag Morgen vorgesehene 5. Trainingslauf wurde gestrichen. So bereiteten wir uns für die Rennläufe vom Sonntag vor.

Sobald die Sonne aufging stiegen auch die Temperaturen und als ich am Vormittag am Start stand waren es bereits 28°C. Wir hatten die härteren Pirelli Reifen von Hemberg aufgezogen, was sich als richtig erwies. Nach einem guten Lauf kam ich in 1.49.936 ins Ziel. Einzig Joel Grand war bei den Sport- und Rennwagen bis 2 Liter Hubraum schneller. Ich hatte die Strecke immer besser im Griff und nahm mir für die verbleibenden 2 Rennläufe eine weitere Steigerung vor. Noch einmal bereiteten wir den Norma vor, zogen die Reifen ab und ich startete mit einem guten Gefühl zum 2. Rennlauf. Ohne Fehler und mit viel Selbstvertrauen fuhr ich die Strecke hoch und mit einer Zeit von 1.48.767 gelang mir wiederum eine markante Steigerung. Mein grösster Gegner Joel Grand fuhr nur mehr 1.49.916. Der 3. und letzte Rennlauf würde die Entscheidung bringen! Leider wurde er gestrichen, weil ein Konkurrent viel Oel verloren hatte und die Streckenreinigung zu viel Zeit in Anspruch nahm. Somit belegte ich im Gesamtklassement den 5. Platz und in meiner Kategorie den 1. Platz. Wir waren mehr als zufrieden, es war ein super Wochenende mit sehr heissen Temperaturen und einem Auto das so funktionierte wie es sollte.

Ganz herzlichen Dank an meine Sponsoren Midland, Pirelli, Beta, Geko, CGM, R.Peter AG, Thomann Landmaschinen, Wistra, Felwag und allen Gönnern und Besuchern.


Bis bald...

Zemp-Racing
Michel Zemp

Zurück

Besucherzähler
Online:
3
Besucher heute:
18
Besucher gesamt:
34975
Zugriffe heute:
30
Zugriffe gesamt:
189363
Besucher pro Tag: Ø
19
Zählung seit:
 06.03.2019
Copyright © 2024 Zaba Fahrzeuge GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen
Akzeptieren